Mevlana

Die Firma Mevlana NV wurde im Jahre 1991 von ihrem
Geschäftsführer Cetin Eryilmaz aus der Taufe gehoben. Cetin
wurde in Koersel-Limburg als Kind türkischer Gastarbeiter
mit Familienbanden in Zentralanatolien geboren. Seine Eltern
führten eine Metzgerei mit Laden, wo Cetin schon in jungen Jahren
die Kniffe des Metzgerhandwerks lernte. 1984 begann Cetin seine
Berufslaufbahn in der Nahrungsmittelindustrie bei McDonalds. Nach
internen Managementstudien wurde er Filialleiter eines McDonalds
in Antwerpen.

Wegen mangelnder Zukunftsaussichten bei McDonalds entschiede
er im Jahre 1989, nach seiner Arbeitszeit das Metzgerdiplom
in Abendkursen zu erhalten, ebenso wie Betriebslehre und
Buchhaltung im Hinblick auf die Gründung eines eigenen
Unternehmens. Mit all diesen Diplomen in der Tasche kündigte
er bei McDonalds und gründete im Jahre 1991
seine eigene Firma: Mevlana NV.

Die technische Organisation und das Wissen um optimale
Hygiene, die er im multinationalen Umfeld von McDonalds
gelernt hatte, übertrug er auf sein Unternehmen. Die
Verknüpfung der Massenproduktionsverfahren bei
Fleischgerichten und seine eigene praktische Metzgererfahrung
brachten ihn auf die Entwicklung eines Döner-Angebotes für den
Einzelhandel. Laut einer Marktstudie waren Qualität
und Konsistenz des Produktes sowie ordentlicher
Kundendienst und rechtzeitige Lieferungen von
ausschlaggebender Bedeutung für den Erfolg und
die Zufriedenheit der Kunden. Heute, 31 Jahre
später, gilt diese Philosophie immer noch. Qualität
ist auf jeden Fall höchste Priorität bei Mevlana.

Dies erklärt auch das beschränkte, dafür aber gute Produktangebot.